Neues Umweltförderprogramm 2017

Die Gemeinde Königsfeld, die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis machen im Rahmen des Umweltförderprogramms gemeinsame Sache. Durch die Kooperation wird das Beratungsangebot in der Gemeinde Königsfeld weiter ausgebaut. Kostenlose Energie-Checks sollen Bürgerinnen und Bürgern Einsparpotenziale aufzeigen und Probleme lösen.
Von Haushaltsgeräten und Heizungsanlage bis zu Wärmedämmung und Biomassenutzung: Die Möglichkeiten für Mieter und Eigentümer Energie zu sparen und das Klima zu schonen sind vielseitig. Unterschiedlich sind aber auch die Voraussetzungen in jeder Wohnung und in jedem Haus. Deshalb starten ab Februar die Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis mit den „Energie-Checks“ in Königsfeld, welche aus Gebäude-Check, Heiz-Check und Solarwärme-Check bestehen.
Die Energie-Checks finden in den Wohnräumen der Ratsuchenden statt und geben Mietern und Hauseigentümern eine sofortige Ersteinschätzung des energetischen Ist-Zustands durch eine Feststellung des eigenen Energieverbrauchs. Sie liefern dann auch konkrete Hinweise, wie die Bewohner den Strom- und Wärmeverbrauch verringern können. Auf Wunsch erörtern Berater zudem Fragen zur Auswahl der richtigen Heizung oder Wärmedämmung. Anhand der anschaulichen Auswertung können Verbraucher schnell beurteilen, welche Maßnahmen sie kurzfristig selbst umsetzen können und in welchen Bereichen sich Unterstützung durch eine vertiefende Beratung empfiehlt.
„Die meisten Haushalte können mit kleinen Investitionen und Verhaltensänderungen ihre Energiekosten um 10 bis 20 Prozent senken“, sagt Tobias Bacher, Niederlassungsleiter der Energieagentur des Schwarzwald-Baar-Kreis. „Unsere Energieberater zeigen ganz konkret, wie die Energiewende auch zu Hause funktioniert. Durch die Kooperation mit der Verbraucherzentrale weiten wir unser Angebot einer neutralen Unterstützung für Bürgerinnen und Bürger nochmals aus.“
 
Auch Bürgermeister Fritz Link sieht die Kooperation positiv: „Es ist ein Erfolg, dass wir im Rahmen unseres Umweltförderprogramms mit der Verbraucherzentrale und der Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis unseren Bürgerinnen und Bürgern eine kostenfreie und dennoch unabhängige Energieberatung anbieten können.“ Den Eigenanteil der Bürger für die angebotenen Checks übernimmt die Gemeinde.
Meike Militz, Regional-Managerin im Energieprojekt der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis und der Gemeinde Königsfeld. „Mit der Kooperation und unserem Angebot ermöglichen wir den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde Königsfeld einen Zugang zu einer kostenlosen, unabhängigen und individuellen Energieberatung. Die Kooperation ist ein Gewinn für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde“, so Militz.
Als zusätzliches Förderangebot im Umweltförderprogramm 2017 bietet die Gemeinde Königsfeld im Anschluss an eine erfolgte Beratung einen Zuschuss zum Austausch von Kühl-, Gefrier-, oder Kombigeräten. Der Zuschuss beträgt 10% der Anschaffungskosten bzw. maximal 50,00 €.


Zum Herunterladen (PDF):

Antrag Umweltförderprogramm 2017 Checks
Antrag Umweltförderprogramm 2017 Kühlgeräte


Weitere Informationen:

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Herr
Klaus Braun
Sachbearbeitung Personalwesen
Telefon:
0 77 25 80 09 - 31
Fax:
0 77 25 80 09 - 22

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen
gerne weiter.

  • Gemeinde Königsfeld
  • im Schwarzwald
  • Rathausstraße 2
  • 78126 Königsfeld
  • Heilklimatischer Kurort
  • Kneippkurort
  • Naturwald-Gemeinde
  • Solar-Kommune