Gemeindenachricht

Zweifache Auszeichnung für beispielhaftes Bauen Zinzendorfplatz und Minigolf-Eingangspavillon überzeugen


Um die Qualität der bebauten Umwelt zur Diskussion zu stellen, führte die Architektenkammer unter der Schirmherrschaft von Landrat Sven Hinterseh gemeinsam mit dem Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis sowie dem Baurechts- und Naturschutzamt das Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen Schwarzwald-Baar-Kreis 2013-2021“ durch. Ziel des Verfahrens ist es, gut gestaltete Architektur aus allen Lebensbereichen aufzufinden und durch gelungene Beispiele weitere Impulse für die positive Entwicklung der Baukultur im Landkreis zu geben.

Zum Verfahren wurden 49 Arbeiten eingereicht, die alle den Teilnahmebedingungen entsprachen und zur Wertung zugelassen wurden. Das Auszeichnungsverfahren hat insgesamt ein sehr gutes Bild von der Baukultur im Schwarzwald-Baar-Kreis ergeben.

Insgesamt war die Jury von dem sehr hohen Niveau der eingereichten Arbeiten beeindruckt. Ausgezeichnet wurden jedoch nur 19 Arbeiten, die im Sinne der Ausschreibung als rundum beispielhaft anzusehen sind.

Bei der Entscheidungsfindung legte die Jury folgende Kriterien zugrunde:

  • Äußere Gestaltung, Maß und Proportion
  • Innere Raumbildung, Zuordnung der Räume und Zweckmäßigkeit
  • Angemessenheit der Mittel und Materialien, konstruktive Ehrlichkeit
  • Einfügung und Umgang mit dem städtebaulichen Kontext und der Umwelt.

Alle ausgezeichneten Arbeiten sind in diesem Sinne beispielhaft. Die hervorragende Lösung der jeweiligen Bauaufgabe konnte nur durch das gemeinsame Engagement der Bauherrschaft und Architekten gelingen. Deswegen gilt die Auszeichnung auch beiden gleichermaßen.

Im Bereich städtebaulicher und stadtgestalterischen Projekte wurde die Wiederherstellung des historischen Zinzendorfplatzes durch die Gemeinde Königsfeld, vertreten durch Bürgermeister Fritz Link und Projektverantwortlicher Ortsbaumeister Jürg Scheithauer, mit Planung durch den Landschaftsarchitekten Weisshaupt Landschaftsarchitektur GbR, Marius Weisshaupt, Freier Landschaftsarchitekt, ausgezeichnet.

Nach der Preisbegründung durch die Jury hat die Rekonstruktion des Platzes innerhalb des denkmalgeschützten Ensembles mit einem konsequenten Eingriff einen grünen Freiraum mit hoher Qualität wiederentstehen lassen. Die historische Symmetrie und die vorhandenen Achsen sind hervorragend herausgearbeitet. Hierzu trägt auch die Neugliederung der umliegenden Verkehrsräume bei. Die Hochwertigkeit der Gestaltungselemente und der Pflanzung sind dem Gesamtprojekt angemessen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanz und Wertschätzung dieses öffentlichen Freiraums. Beispielhaft ist die Bereitschaft, mit einem stringenten Eingriff in den Grünbestand historische Qualitäten wieder sichtbar zu machen und für den aktuellen Bedarf weiterzuentwickeln. Einmal mehr zeigt sich, wie positiv sich Investitionen in den Freiraum auf ein Gesamtensemble auswirken.

Des Weiteren wurde der Eingangspavillon für die barrierefreie Minigolfanlage Königsfeld, geplant von Schneider / Architekten Partnerschaft mbB Dieter Schneider/Sabine Schneider, St. Georgen, ausgezeichnet.

Nach der Wertung der Jury zeigt diese Kleinarchitektur beispielhaft, wie anspruchsvolle Lösungen geschaffen werden können, ohne auf fertige Serienprodukte zurückgreifen zu müssen. Der kleine Pavillon formt eine klare und einladende Eingangssituation und beinhaltet zugleich sämtliche Nebennutzungen in einem zurückhaltenden, kompakten Volumen. Fassade und Dach sind mit einheitlichem Material gestaltet, so dass das Gebäude als homogener Kubus wirkt und wie selbstverständlich den Auftakt für die barrierefreie Minigolfanlage bildet. Einfache, aber gut ausgebildete Details ergänzen den hohen Anspruch an diese Aufgabe.

(Foto: Jens Hagen)

Der nach Originalplänen wiederhergestellte Zinzendorfplatz in Königsfeld wurde als beispielhafte Landschafts- und stadtgestaltende Gartenarchitektur ausgezeichnet.

(Foto: Johannes Vogt)

Kompakte Funktionalität in zeitloser Ästhetik zeichnen den Eingangspavillon der Minigolfanlage Königsfeld aus.


  • Gemeinde Königsfeld
  • im Schwarzwald
  • Rathausstraße 2
  • 78126 Königsfeld
  • Heilklimatischer Kurort
  • Kneippkurort
  • Naturwald-Gemeinde
  • Solar-Kommune