Solar Lokal

Seit März 2005 beteiligt sich die Solarkommune Königsfeld zur Förderung der einheimischen Solar-Installateure an der von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) initiierten Kampagne „Solarlokal“.

Hierbei werden neben intensiver Öffentlichkeitsarbeit durch Verteilung eines Informationsblattes zur Solar-energie in allen Haushalten der Gemeinde insbesondere fachlich nachweislich qualifizierte örtliche Betriebe empfohlen.


Um die möglichen CO2-Ersparnisse durch Reduzierung des Energie-verbrauches in den kommunalen Gebäuden zu verbessern, hat sich Königsfeld zudem im Jahr 2005 erstmals an dem ebenfalls von der DUH durchgeführten Wettbewerb Energiesparkommune“ beteiligt.

Logo Energiesparkommune Hierdurch stellte sich die Gemeinde der Herausforderung zu prüfen, wie sie beim Energiesparen im Vergleich mit anderen Kommunen abschneidet:

Unter 77 teilnehmenden Städten und Gemeinden erreichte die Solarkommune in der Teilnehmerklasse bis 20.000 Einwohner bundesweit einen hervorragenden dritten Platz. Entscheidend für diese Platzierung waren insbesondere das konsequente Energiemanagement in den kommunalen Liegenschaften mit einer Einsparung von 23,8 % des Energieverbrauches von 1998 bis 2003 sowie innovative Energie-Contracting-Modelle in Schulen, Kindergärten und in der Verwaltung. Hilfreich waren vor allem auch bedeutende Investitionen in die energetische Gebäudesanierung und der Einbau von Einzelraumsteuerungen in Schulgebäuden. Allein hierdurch konnten 54 % des Wärmeverbrauches eingespart werden.

Bild von Bürgermeister Link und Jürgen Trittin

Das Solarzeitalter kann beginnen – wir müssen es nur wollen!



  • Ihr Anprechpartner:

    Fritz Link,
    Bürgermeister in Königsfeld,
    Telefon 07725 8009-20
    Fax 07725 8009-22
    E-Mail: fritz.link@koenigsfeld.de

Weitere Infos
zum Thema SolarLokal

  • Gemeinde Königsfeld
  • im Schwarzwald
  • Rathausstraße 2
  • 78126 Königsfeld
  • Heilklimatischer Kurort
  • Kneippkurort
  • Naturwald-Gemeinde
  • Solar-Kommune