Bebauungsplan „Bildstockäcker 1. Änderung und Erweiterung“

Öffentliche Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Königsfeld hat am 14.10.2020 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Bildstockäcker 1. Änderung und Erweiterung“ und eine Satzung für örtliche Bauvorschriften als eigenständige Satzung nach § 2 BauGB aufzustellen.

In öffentlicher Sitzung am 19.05.2021 hat der Gemeinderat nunmehr die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Maßgebend ist der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften in der Fassung vom 10.05.2021.

Ziele und Zwecke der Planung

Der Planungsraum ist gemäß der Ausweisung im Flächennutzungsplan die letzte zur Verfügung stehende Fläche für die Ansiedlung von Gewerbe in Königsfeld-Erdmannsweiler, da die Gewerbebaufläche im Gewann „Hermelesäcker“ vollständig bebaut ist. Die Flächen nördlich des Fallenwegs sind nicht verfügbar. Dabei folgt die Gemeinde der konkreten Bedarfsanmeldung diverser mittelständischer Firmen, die sich im Gebiet neu ansiedeln oder ihren Betrieb aus Wettbewerbsgründen erweitern möchten.

Die Ausweisung neuer Gewerbeflächen dient zum einen der Stabilisierung und Entwicklung der örtlichen Wirtschaft, zum anderen soll ortsansässigen und regionalen Betrieben Raum für eine Umsiedlung und Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung gegeben werden.

Der aufzustellende Bebauungsplan soll somit die rechtlichen Voraussetzungen zur Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung und einer verträglichen Nutzung schaffen.

Der Bebauungsplan wird im Regelverfahren einschließlich einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. Der Öffentlichkeit sowie den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird frühzeitig Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften kann mit Begründung vom

31. Mai 2021 bis einschließlich 02. Juli 2021 (Auslegungsfrist)

in Pandemiezeiten nach Terminvereinbarung bei Herrn Jürg Scheithauer (07725 8009-40, juerg.scheithauer@koenigsfeld.de) oder Frau Angelika Scherzinger (07725 8009-38, angelika.scherzinger@koenigsfeld.de) im Rathaus der Gemeinde Königsfeld, Rathausstraße 2, 78126 Königsfeld im Dachgeschoss, Flurbereich, eingesehen werden.

Alternativ werden die Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde unter www.koenigsfeld.de „Leben, Wohnen & Arbeiten / Aktuelles / Öffentliche Bekanntmachungen“ zur Einsicht bereitgestellt.

Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit können während der Auslegungsfrist bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden. Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen unberücksichtigt bleiben können.

Königsfeld, 28. Mai 2021

Fritz Link

Bürgermeister

Anlagen:


  • Gemeinde Königsfeld
  • im Schwarzwald
  • Rathausstraße 2
  • 78126 Königsfeld
  • Heilklimatischer Kurort
  • Kneippkurort
  • Naturwald-Gemeinde
  • Solar-Kommune