Burgspektakel Königsfeld


Herzlich willkommen zum 21. Burgspektakel
                                                          auf der Ruine Waldau!


Waldau Sommer Der Burgspektakel Königsfeld e. V. und der Kurort Königsfeld laden auch in diesem Jahr zu einem vielfältigen Kulturprogramm ein.





Freuen Sie sich auf...

...eine Entführung in unsere urgermanische Vergangenheit mit dem hel- denhaften Siegfried, der schönen Krimhild, dem guten König Gunther, dem Drachen und dem Streit um den ursprünglichsten Herrn der
Ringe – dem Ring der Nibelungen; machtvoll begleitet von einer echten Rockband werden wir die Waldau zum Beben bringen – Taschentücher nicht vergessen!

...die legendäre Entführung einer musikalischen Kaffeemühle und den damit verbundenen kriminalistischen Entwicklungen, die letztlich zur Inhaftierung eines gewissen Hotzenplotz führen – hier dürfen Eltern auch ihre Kinder mitbringen!

...Kabaretts vom Feinsten – Katalyn Bohn und Uli Böttcher.
...Musik – das „Steffi-Flaig-Trio“ mit Soul und Blues und „Le Petit Salon“ mit weltbekannten Chansons werden unseren diesjährigen bunten Strauß abrunden.

Also wieder für jeden etwas oder auch alles – kommen Sie zu Hauf oder alternativ auch in Scharen – wir freuen uns auf Sie!


Ein ausführliches Programm und ein dazugehöriger Flyer zum Download finden Sie hier:

Flyer/Programm Burgspektakel 2019

Preisliste 2019

Karten sind ab sofort erhältlich!
Kartenvorverkauf für ausgewählte Veranstaltungen sind in Königsfeld bei der Tourist-Info Königsfeld, Tel. 07725/ 8009-45 sowie an allen Vorverkaufsstellen des  Kultur-Ticket Schwarzwald–Baar–Heuberg erhältlich. Restkarten - falls vorhanden - gibt es jeweils circa 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Burgkasse.

Nummerierte Plätze bei "Vorverkaufs"-Veranstaltungen. Alle Bänke mit Rückenlehne!

Für alle anderen Veranstaltungen, die nicht im Vorverkauf sind, gibt es die Karten für die jeweilige Veranstaltung 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn direkt an der Burgkasse.


Das Programm ab 12.07.2019
Freitag, 12. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Siegfried
Premiere der Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Siegfried  -  Götterschweiss und Heldenblut - ein „Germanical“ von A. Liegl, M. O. Tauchen und G. Rothmüller Musik: Altmann, Auer Schimann, Liebethal
 
Wer kennt sie nicht – Siegfried, den Drachentöter, die schöne Krimhild, den Zwerg Alberich, den Bösewicht Hagen, den Ring – dieses uralte, urdeutsche Lied der Nibelungen aus der Zeit, als Worms noch die Hauptstadt des burgundischen Reiches war.
Nun, wer‘s nicht kennt, muss dieses Jahr nicht unbedingt nach Bayreuth – auch auf der Ruine Waldau werden Drachen erlegt, Tarnkappen benutzt, um Brünhilde zu überwinden, Intrigen gesponnen von Zwergen und Menschen, heimtückisch gemordet – alles unter den wachsamen Augen von Gott Wotan und seiner holden Fricka, die auch immer ein wesentliches Wörtchen mitzureden hat (oder auch mehrere). Gesungen und getanzt wird auch – begleitet von einer Rockband, die das Drama dynamisch unterstreicht - bis die Götterdämmerung dem hurtigen Treiben der Urgermanen ein Ende setzt. Bayreuth und Wagner können sie immer noch besuchen – wir sind allerdings wesentlich erschwinglicher und, das will ich hiero fürwahr behaupten – wesentlich kurzweiliger! Herzlich willkommen!
 

Mit freundlicher Unterstützung der
AGVS Aluminium Werke GmbH, Villingen

                Logo der Firma AGVS
Wegen der unsicheren Witterung bitten wir Sie ab 18.00 Uhr das Wettertelefon zu kontaktieren. Tel: 0173/6586887
Samstag, 13. Juli
15.00 Uhr

Räuber Hotzenplotz



Familientheater - Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Der Räuber Hotzenplotz

In einem kleinen Dorf treibt der berüchtigte Räuber Hotzenplotz sein Unwesen. „Die Kaffeemühle her, sonst dampft’s“ ruft der Räuber und klaut Großmutter ihre neue Kaffeemühle. Da reicht es Kasper und Seppl und sie beschließen, der Polizei zu helfen und den Räuber zu fangen. Natürlich müssen die beiden einige Abenteuer bestehen bevor sie zur Groß- mutter und ihrem guten Pflaumenkuchen zurückkehren.

Mit freundlicher Unterstützung von
Schwarzwald-Bike, Königsfeld
Wegen der unsicheren Witterung bitten wir Sie ab 13.00 Uhr das Wettertelefon zu kontaktieren. Tel: 0173/6586887
Samstag, 13. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg



Siegfried










Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Siegfried  -  Götterschweiss und Heldenblut - ein „Germanical“ von A. Liegl, M. O. Tauchen und G. Rothmüller
Musik: Altmann, Auer Schimann, Liebethal

Wer kennt sie nicht – Siegfried, den Drachentöter, die schöne Krimhild, den Zwerg Alberich, den Bösewicht Hagen, den Ring – dieses uralte, urdeutsche Lied der Nibelungen aus der Zeit, als Worms noch die Hauptstadt des burgundischen Reiches war.
Nun, wer‘s nicht kennt, muss dieses Jahr nicht unbedingt nach Bayreuth – auch auf der Ruine Waldau werden Drachen erlegt, Tarnkappen benutzt, um Brünhilde zu überwinden, Intrigen gesponnen von Zwergen und Menschen, heimtückisch gemordet – alles unter den wachsamen Augen von Gott Wotan und seiner holden Fricka, die auch immer ein wesentliches Wörtchen mitzureden hat (oder auch mehrere). Gesungen und getanzt wird auch – begleitet von einer Rockband, die das Drama dynamisch unterstreicht - bis die Götterdämmerung dem hurtigen Treiben der Urgermanen ein Ende setzt. Bayreuth und Wagner können sie immer noch besuchen – wir sind allerdings wesentlich erschwinglicher und, das will ich hiero fürwahr behaupten – wesentlich kurzweiliger! Herzlich willkommen!

Mit freundlicher Unterstützung von Alpirsbacher Klosterbräu, Alpirsbach
   
Alpirsbacher Klosterbräu
   
Wegen der unsicheren Witterung bitten wir Sie ab 18.00 Uhr das Wettertelefon zu kontaktieren. Tel: 0173/6586887
Sonntag, 14. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Katalin Bohn
Kabarett:
Katalyn Bohn - „Sein oder online“
In diesem Programm erzählt sie in einer einzigartigen Mischung aus Kabarett, Theater und Musik von den Wirren der digitalen Revolution. Ein stadtneurotisches Kindergarten-Kind strandet aus therapeutischen Gründen auf einem echten Bauernhof. 
 
Doch der Schein trügt: die Nutztiere sind längst online und chatten über die Frage: Gibt es ein Leben vor dem Tod? Die Business Mami des Kindes plagen ihre Karrieresorgen als Star-Coach, während das städtische Krankenhaus ein geniales Geschäftsmodell entdeckt: wer Geburt kauft, kriegt Sterben gratis dazu!
 
Mit freundlicher Unterstützung des Schwarzwald Parkhotel, Königsfeld

          

Wegen der ungünstigen Witterung wird die Veranstaltung in das Gasthaus Zum Engel, Forststraße 23, Königsfeld-Neuhausen verlegt.
Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich.
Donnerstag,
18. Juli

20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Siegfried
Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Siegfried  -  Götterschweiss und Heldenblut - ein „Germanical“ von A. Liegl, M. O. Tauchen und G. Rothmüller
Musik: Altmann, Auer Schimann, Liebethal

Wer kennt sie nicht – Siegfried, den Drachentöter, die schöne Krimhild, den Zwerg Alberich, den Bösewicht Hagen, den Ring – dieses uralte, urdeutsche Lied der Nibelungen aus der Zeit, als Worms noch die Hauptstadt des burgundischen Reiches war.
Nun, wer‘s nicht kennt, muss dieses Jahr nicht unbedingt nach Bayreuth – auch auf der Ruine Waldau werden Drachen erlegt, Tarnkappen benutzt, um Brünhilde zu überwinden, Intrigen gesponnen von Zwergen und Menschen, heimtückisch gemordet – alles unter den wachsamen Augen von Gott Wotan und seiner holden Fricka, die auch immer ein wesentliches Wörtchen mitzureden hat (oder auch mehrere). Gesungen und getanzt wird auch – begleitet von einer Rockband, die das Drama dynamisch unterstreicht - bis die Götterdämmerung dem hurtigen Treiben der Urgermanen ein Ende setzt. Bayreuth und Wagner können sie immer noch besuchen – wir sind allerdings wesentlich erschwinglicher und, das will ich hiero fürwahr behaupten – wesentlich kurzweiliger! Herzlich willkommen!

Mit freundlicher Unterstützung der Kachler GmbH - Der Raumausstatter, Königsfeld

       
Freitag, 19. Juli
20.00 Uhr

Steffi Flaig Trio
Steffi-Flaig-Trio - Jazz – Pop – Soul

Das Steffi-Flaig-Trio spielt auserlesene Hits aus Jazz, Pop und Soul in einem unverwechselbaren Akustik-Sound. Die Sängerin Stefanie Flaig aus Aichhalden wird dabei begleitet von den beiden Villingern Matthias Jakob (VS Jazz) am Piano und Stephan Higler am Kontrabass.

Mit freundlicher Unterstützung von Optik Fischer, Schramberg
Optik Fischer
             
Samstag, 20. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Siegfried
Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Siegfried  -  Götterschweiss und Heldenblut - ein „Germanical“ von A. Liegl, M. O. Tauchen und G. Rothmüller
Musik: Altmann, Auer Schimann, Liebethal

Wer kennt sie nicht – Siegfried, den Drachentöter, die schöne Krimhild, den Zwerg Alberich, den Bösewicht Hagen, den Ring – dieses uralte, urdeutsche Lied der Nibelungen aus der Zeit, als Worms noch die Hauptstadt des burgundischen Reiches war.
Nun, wer‘s nicht kennt, muss dieses Jahr nicht unbedingt nach Bayreuth – auch auf der Ruine Waldau werden Drachen erlegt, Tarnkappen benutzt, um Brünhilde zu überwinden, Intrigen gesponnen von Zwergen und Menschen, heimtückisch gemordet – alles unter den wachsamen Augen von Gott Wotan und seiner holden Fricka, die auch immer ein wesentliches Wörtchen mitzureden hat (oder auch mehrere). Gesungen und getanzt wird auch – begleitet von einer Rockband, die das Drama dynamisch unterstreicht - bis die Götterdämmerung dem hurtigen Treiben der Urgermanen ein Ende setzt. Bayreuth und Wagner können sie immer noch besuchen – wir sind allerdings wesentlich erschwinglicher und, das will ich hiero fürwahr behaupten – wesentlich kurzweiliger! Herzlich willkommen!

Mit freundlicher Unterstützung der Firma Hinzsch Schaumstofftechnik, Mönchweiler

Sonntag, 21. Juli
15.00 Uhr

Räuber Hotzenplotz
Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Der Räuber Hotzenplotz

In einem kleinen Dorf treibt der berüchtigte Räuber Hotzenplotz sein Unwesen. „Die Kaffeemühle her, sonst dampft’s“ ruft der Räuber und klaut Großmutter ihre neue Kaffeemühle. Da reicht es Kasper und Seppl und sie beschließen, der Polizei zu helfen und den Räuber zu fangen. Natürlich müssen die beiden einige Abenteuer bestehen bevor sie zur Groß- mutter und ihrem guten Pflaumenkuchen zurückkehren.

Mit freundlicher Unterstützung von MediClin Albert-Schweitzer Klinik / MediClin Baar Klinik




Sonntag, 21. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Uli Böttcher
Kabarett:
Uli Boettcher | Ü50 – Silberrücken im Nebel
In einer Gorilla-Gruppe ist der Silberrücken dank seiner Erscheinung, Kraft und Erfahrung verantwortlich für die Sicherheit und das Wohlergehen des Rudels. Bei uns Menschen ist das nicht anders. Der Mann in den 50ern hat den sozialen Status, die wirtschaftliche Sicherheit und die geistige Reife, um Familie, Arbeitskollegen und Freundeskreis sicher durch die Stürme des Alltags zu leiten. Auch die Haare auf dem Rücken tendieren mittlerweile ins silbrige. Es läuft, könnte man meinen… Soloprogramm von und mit Uli Boettcher

Mit freundlicher Unterstützung des Park Café Stern, Königsfeld



Donnerstag, 25. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Siegfried
Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Siegfried  -  Götterschweiss und Heldenblut - ein „Germanical“ von A. Liegl, M. O. Tauchen und G. Rothmüller
Musik: Altmann, Auer Schimann, Liebethal

Wer kennt sie nicht – Siegfried, den Drachentöter, die schöne Krimhild, den Zwerg Alberich, den Bösewicht Hagen, den Ring – dieses uralte, urdeutsche Lied der Nibelungen aus der Zeit, als Worms noch die Hauptstadt des burgundischen Reiches war.
Nun, wer‘s nicht kennt, muss dieses Jahr nicht unbedingt nach Bayreuth – auch auf der Ruine Waldau werden Drachen erlegt, Tarnkappen benutzt, um Brünhilde zu überwinden, Intrigen gesponnen von Zwergen und Menschen, heimtückisch gemordet – alles unter den wachsamen Augen von Gott Wotan und seiner holden Fricka, die auch immer ein wesentliches Wörtchen mitzureden hat (oder auch mehrere). Gesungen und getanzt wird auch – begleitet von einer Rockband, die das Drama dynamisch unterstreicht - bis die Götterdämmerung dem hurtigen Treiben der Urgermanen ein Ende setzt. Bayreuth und Wagner können sie immer noch besuchen – wir sind allerdings wesentlich erschwinglicher und, das will ich hiero fürwahr behaupten – wesentlich kurzweiliger! Herzlich willkommen!

Mit freundlicher Unterstützung der
Fiehn Gebäudeautomation GmbH, Königsfeld


Freitag, 26. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg


Siegfried


        


Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Siegfried  -  Götterschweiss und Heldenblut - ein „Germanical“ von A. Liegl, M. O. Tauchen und G. Rothmüller
Musik: Altmann, Auer Schimann, Liebethal

Wer kennt sie nicht – Siegfried, den Drachentöter, die schöne Krimhild, den Zwerg Alberich, den Bösewicht Hagen, den Ring – dieses uralte, urdeutsche Lied der Nibelungen aus der Zeit, als Worms noch die Hauptstadt des burgundischen Reiches war.
Nun, wer‘s nicht kennt, muss dieses Jahr nicht unbedingt nach Bayreuth – auch auf der Ruine Waldau werden Drachen erlegt, Tarnkappen benutzt, um Brünhilde zu überwinden, Intrigen gesponnen von Zwergen und Menschen, heimtückisch gemordet – alles unter den wachsamen Augen von Gott Wotan und seiner holden Fricka, die auch immer ein wesentliches Wörtchen mitzureden hat (oder auch mehrere). Gesungen und getanzt wird auch – begleitet von einer Rockband, die das Drama dynamisch unterstreicht - bis die Götterdämmerung dem hurtigen Treiben der Urgermanen ein Ende setzt. Bayreuth und Wagner können sie immer noch besuchen – wir sind allerdings wesentlich erschwinglicher und, das will ich hiero fürwahr behaupten – wesentlich kurzweiliger! Herzlich willkommen!

Mit freundlicher Unterstützung von Ketterer Architekten, Königsfeld

              
Samstag, 27. Juli
15.00 Uhr

Räuber Hotzenplotz
Eigenproduktion der Burgtheater AG:
Der Räuber Hotzenplotz

In einem kleinen Dorf treibt der berüchtigte Räuber Hotzenplotz sein Unwesen. „Die Kaffeemühle her, sonst dampft’s“ ruft der Räuber und klaut Großmutter ihre neue Kaffeemühle. Da reicht es Kasper und Seppl und sie beschließen, der Polizei zu helfen und den Räuber zu fangen. Natürlich müssen die beiden einige Abenteuer bestehen bevor sie zur Groß- mutter und ihrem guten Pflaumenkuchen zurückkehren.


Mit freundlicher Unterstützung des Antikhof, St. Georgen


Samstag, 27. Juli
20.00 Uhr

Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg

Le Petit Salon
Konzertabend mit Le Petit Salon

Le Petit Salon stehen für einen musikalischen Ausflug in das Gut an der „alten Zeit“. Das Ensemble präsen- tiert ein Programm mit Klassikern des französischen Chansons von Piaf bis Brel, alten Swingnummern und einer Prise UFA. So zaubert Le Petit Salon eine nostal- gische Atmosphäre auf die Ruine Waldau.

Mit freundlicher Unterstützung der Buchhandlung Hornscheidt, Königsfeld

            
Sonntag, 28. Juli
11.00 Uhr

Gottesdienst auf der Waldau

Gottesdienst mit Jazz zum Thema „What a wonderful world“ im Zeichen des Klimawandels unter der Leitung von Pfr.i.R. Hans-Beat Motel.   
anschließend ab ca. 12.00 Uhr Jazz-Frühschoppen auf der Burg


Das Wettertelefon erreichen Sie ab 18.00 Uhr des Veranstaltungstages bzw. bei Nachmittagsveranstaltungen ab 13.00 Uhr: Mobil: 0173-658 688 7.

Zum Wetter: Folgende Veranstaltungen werden bei Dauerregen verlegt:

Haus des Gastes (Sebastian-Kneipp-Weg 1, Königsfeld):
19. Juli Steffi-Flaig-Trio – Jazz – Pop – Soul
27. Juli Konzertabend mit Le Petit Salon

Gasthaus Engel (Forststraße 23, Königsfeld-Neuhausen)
14. Juli Kabarett: Katalyn Bohn – „Sein oder online“
21. Juli Kabarett: Uli Boettcher – „Ü 50 – Silberrücken im Nebel“

Alle anderen Veranstaltungen können leider nicht verlegt werden und
fallen aus, wenn das Wetter nicht mitspielt.

Vorverkauf:

    Kulturticket Schwarzald-Baar-Heuberg                 Bei Veranstaltungen mit dem Kultur-Ticket-Logo ist ein Vorverkauf mit nummerierten Plätzen eingerichtet. Karten für die übrigen Veranstaltungen sind direkt an der Burgkasse ab 19.00 Uhr erhältlich mit freier Platzwahl.

Infos & Tickets: Tourist-Info, Telefon 0 77 25 - 80 09 45,
Rathausstraße 2, 78126 Königsfeld, www.burgspektakel-koenigsfeld.de
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 17.00 Uhr
Samstag 9.30 bis 12.00 Uhr

Vorverkaufskarten sind außerdem erhältlich an allen weiteren Vorverkaufsstellen des Kultur Tickets Schwarzwald-Baar-Heuberg.


Aus Sicherheitsgründen informiert die Veranstalterin über folgende Hinweise und Einschränkungen:

Wir empfehlen den Besucher/innen der Burgruine, stabiles Schuhwerk sowie Gehörschutz bei Musikveranstaltungen zu tragen. Das Betreten mit hohen Absätzen ist nicht zulässig.
Aus Sicherheitsgründen ist die Burgruine leider nicht für körperlich beeinträchtigte Personen und Rollstuhlfahrer zugänglich.
Wir bitten um Verständnis, dass es den Mitarbeiter/innen an der Kasse nicht gestattet ist, den betreffenden Personen Zugang zur Ruine zu gewähren.

Hunde haben im Theaterraum keinen Zutritt! 

Ein Dankeschön an alle Sponsoren und Gönner des Burgspektakels,
die uns mit Rat und Tat, finanziell oder ideell unterstützen. Ein ganz besonderer Dank an alle, die das Jubiläum besonders bedacht haben.

Unser Dank gilt natürlich auch unserem treuen Publikum,
das sich die einmalige Burg-Atmosphäre nicht entgehen lässt.
Freuen wir uns wieder auf viele lauschige Sommerabende.


(Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten)

  • Gemeinde Königsfeld
  • im Schwarzwald
  • Rathausstraße 2
  • 78126 Königsfeld
  • Heilklimatischer Kurort
  • Kneippkurort
  • Naturwald-Gemeinde
  • Solar-Kommune